Weniger Kinderwunschbehandlungen in Sachsen-Anhalt gefördert