So sah gestern (10. September) der Blick auf die Corona-Entwiclung in der Axarquía inkl. TORROX aus