Coronavirus/CoVid-19 - hier mal die EIGENE ERFAHRUNG zum Thema...


Coronavirus/CoVid-19 - Wie soll man als 'Risiko-Person' damit umgehen?


Jeder muss (sollte) ja für sich selbst, spätestens jetzt, die Entscheidung treffen, wie Sie/Er mit dem aktuell anstehenden Thema umgeht.

Sonja und ich haben darüber natürlich schon seit einiger Zeit gesprochen, da wir ja nahezu seit Beginn darüber in UnserPORTAL berichten. Und da wir beide ja, aufgrund der gesundheitlichen 'Vorbelastungen' zu den Riskogruppen gehören die sich wohl leichter anstecken könnten, bzw. im Fall einer Ansteckung weniger Gegenwehr hätten, versuchen wir natürlich auch entsprechend vorzubeugen.


Trotz allem versuchen wir natürlich Panik zu vermeiden, denn die bringt absolut niemandem etwas und erzeugt genau das Gegenteil!

Aber - VORSICHT und VORBEUGUNG hat noch niemandem geschadet!

Aus diesem Grund = schon seit langer Zeit gehört in unserem Badezimmer zur Handhygiene auch das Desinfektionsmittel (links im Foto).

Hinzugekommen sind jetzt, beim verlassen des Hauses, die Einmalhandschuhe, sofern die ÖPNV benutzt werden müssen.


Aktuell haben wir die Termine abgesagt, bei denen es zu körperlichen Kontakten mit anderen Personen kommt, außer es sind wirklich unbedingt notwendige medizinische Termine. Aber z.B. Physio-Therapie-Termine wie Massagen sind vorerst gestrichen, das Risiko soll halt minimiert werden. Nennt mich/uns überängstlich, aber mittlerweile gibt es auf diesem Gebiet auch einiges, was wir selbst erledigen können. Zumindest für den Übergang.


Zum Thema Einkauf: Gerade heute (27.02.) war ich selbst noch unterwegs beim Discounter, konnte abgesehen von einem leicht gesteigerten Einkaufs Verhalten eigentlich nur feststellen, das bei uns in Mörsenbroich die Versorgungslage immer noch sehr gut vorhanden war. Von Knappheit in keiner Hinsicht etwas zu sehen!

Auch war nichts von irgendeiner Sicherheitsvorkehrung zu bemerken hinsichtlich Gesundheitsschutz, auch nicht am Gemüse- bzw. Obst und/oder Backwaren-Stand.


Schweren Einkauf für Artikel zwecks Vorratslager habe ich, wie schon öfter, wieder per Lieferdienst vorgenommen und die Lieferung dann per 4,95 Euro Lieferkosten geordert. So erspart man sich die Schlepperei, bekommt dann die Lieferung Sorgenfrei ins Haus und muss selbst nicht schleppen. Funktioniert bei REWE und auch bei DM bisher wunderbar.


Über mein Telefonat von heute mit der Hotline in Düsseldorf zum Thema zwecks Haustiere und Rauchen im Fall einer Quarantäne habe ich ja schon im FORUM berichtet und auch auf unseren Hauptseiten sind nun die Links zu den täglichen Aktualisierungen zum Thema CoVid-19 eingefügt.

Bleibt nur zu hoffen, das wir alle dieses Thema gesund und bald überstehen!


Comments