Thema: Zahnarzt / Angstpatient - und dann die totale OP

abstimmen_Meinung_sagen
Abstimmen und/oder Meinung abgeben

ICH GEHÖRE LEIDER NICHT ZU IHNEN!


Seit über 50 Jahren hat meine Zähne kein Zahnarzt mehr gesehen und der Grund dafür liegt in meiner Kindheit.

Ja, ich bin NICHT stolz darauf un natürlich wäre ich gern anders gepolt in meinem Kopf - jedoch es ist nun mal wie es ist und ich könnte mich ohrfeigen für dieses Problem!

Natürlich begreife ich, das ich damit genauso klar kommen könnte, wie auch mit meiner Phobie vor Spritzen. Diese habe ich ja auch allein und ohne Hilfe in den Griff bekommen. Mittlerweile ist es nahezu total 'easy' für mich zu Blutabnahme zu gehen, oder wenn es um das Thema einer Infusion geht.


Aber allein der Weg zur Zahnarzt-Praxis kostet mich jedes mal wieder neue Überwindung!

Der Körper verkrampft sich, die Muskeln spannen sich an und ich spüre, wie sich innerlich alles anspannt.

Es ist, als würde alles in meinem Körper auf höchste Alarmstufe gehen und wehe dem, der mir nun in die Quere kommt! Ja, jeder normale Mensch lacht sicherlich nun und kann es nicht nachvollziehen, aber das Trauma aus meiner Kindheit steckt so tief, ich könnte den Zahnarzt von damals umbringen, wenn ich ihn nun in die Finger bekäme! Das was dieser Mensch mir angetan hat - unverzeihlich! Aber ich muss nun zusehen, wie ich damit klar komme. Problem ist nur, "Mach es dem Menschen Dir gegenüber begreifbar!"


Da sitzt Du nun als Erwachsener Mann, Baujahr 1958, fällst nahezu in Ohnmacht weil es um das Thema Zahnarzt geht!

Lächerlich, oder? Schon klar, es ist für "normal" denkende Menschen eben nicht nachvollziehbar! Ich sehe es auch jedes mal wieder an der Reaktion von Sonja - die geht zu ihrer Zahnärztin ohne jegliche Scheu und ich? Ich bin in Spanien in die Praxis eines befreundeten Ehepaars gegangen um die Rechnung für die Werbung zu kassieren und bekam schon Schweißausbrüche, weil es eine Zahnarzt-Praxis war!


Nur allein die Praxis zu betreten, im Wissen darum das es sich um die Praxis eines Zahnarztes handelt = löste schon die Panik aus.


Angstpatient? = JA ich kann den Begriff definieren! LEIDER - und trotzdem, ich wage nun trotzdem das Experiment nach dem zweiten Besuch in der neuen Praxis hier in Düsseldorf beim Kiefern-Chirurgen OHNE Vollnarkose die anstehende Operation anzugehen. Ob ich es schaffe = keine Ahnung!

Aber ich will es versuchen, so zumindest haben wir gestern beim Gespräch vereinbart.

Zum einen, weil ich endlich die Aktion hinter mich bringen will und irgendwann in nächster Zeit endlich wieder vernünftig lächeln und essen möchte, zum anderen, weil ich denke, das es an der Zeit ist, vielleicht auch einmal dieses Thema in den Griff zu bekommen!?


Mal schauen, vielleicht schaffe ich es ja...


Hier geht es zu Teil 2 der Geschichte

    About the Author

    entsprechend meinem Sternzeichen = stur und zielstrebig, was ich mir in den Kopf gesetzt habe, ziehe ich durch!

    Noch mehr zu mir? Bitte hier weiter lesen


    .............................................................................
    KLEINANZEIGEN KOSTENLOS KONTAKTANZEIGEN
    .............................................................................

    Uwe Administrator

    Comments