JACOBs Sonntags-Frage im NRWportal 12.08.2018

EDE
Wieder aktiviert, unser EDE, der ja an der Costa del Sol geboren wurde! Unparteiisch - Unsportlich - Unbestechlich & Unheimlich_Neugierig!

Kaum öffnest Du die Augen und schon wirst Du belogen, betrogen und ... von vor bis hinten besch.....!

Und das Beste an der Sache, DIE dürfen das! - Wieso eigentlich? Und, wer sind die eigentlich?


Diese und noch viel mehr Fragen gehen einem doch heutzutage immer öfter durch den Kopf, vor allem wenn man die täglichen Nachrichten liest und schaut. Wofür haben wir denn all die Gesetze und Regeln, wenn sie - ab einer gewissen Preisklasse nicht mehr eingehalten und respektiert werden? Gibt es denn RESPEKT und ANSTAND heutzutage nicht mehr?


Ach ja, ANSTAND ... speziell zu diesem Thema habe ich mir seit vergangenem Montag, besser gesagt schon seit einiger Zeit ganz viele Gedanken gemacht und auch einmal etwas nachgeforscht.

Ich bin ja schon seit vergangenem Jahr damit beschäftigt etwas auf die Beine zu stellen, was leider nur sehr langsam voran schreitet. Dies hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen, über die ich aber zu einem anderen Zeitpunkt einmal berichten werde. Hier würde dies zu umfangreich und langwierig aus dem Thema heraus führen.


Nun, unter anderem betrifft allerdings mein/unser Projekt auch das Thema "Alters-Armut" und dies ist mir persönlich ein recht wichtiges Thema aus einem ganz besonderen Grund: Sonja und ich wissen aus persönlicher Sicht, wie viele Menschen von eben dieser Alters-Armut betroffen sind UND ... wie schlecht es tatsächlich um die sogenannte karitative Spenden aussieht! NEIN, hier geht es nicht um persönliche, oder familiäre Betroffenheit, sondern lediglich um visuelle Eindrücke vor Ort! Die sind wahrlich deprimierend genug und in keinster Weise mit den Publikationen vergleichbar, die man stellenweise im TV sieht, sondern weitaus schlimmer.


Mir persönlich ist es absolut unverständlich das die Politiker in Deutschland da nicht schon lange wesentlich herzhafter und motivierter etwas unternommen haben. Ich frage mich ernsthaft, haben die alle keine Mutter, keinen Vater? Haben sie alle keine Großeltern? Ich bin enttäuscht von so viel Ignoranz :-/


Letztens habe ich einmal die Statistiken durchgeschaut für Deutschland und gelesen, das im Juli 2018 angeblich 44,7 Millionen Menschen in Deutschland zu den arbeitenden Menschen gehören, die in Deutschland arbeiten und wohnhaft sind. Man stelle sich vor, so meine Idee, wenn nur jeder Zweite von Ihnen lächerliche 1% vom monatlichen Bezug in einem "günstigen Supermarkt Ihrer Wahl" als "Oldie-Taler-Spende" abgeben würden! Dafür erhielten sie dann einen Spenden-Bon! Diesen könnte man sammeln, um ihn dann am Jahresende evtl. in der Steuer geltend machen zu können. (Sofern sich die Politiker einigen würden und dies zuließen) Der Supermarkt wiederum würde am Monatsende die eingefahrenen Spenden dafür aufwenden, ausschließlich REGIONALE PRODUKTE mit mindestens 30 Tagen Haltbarkeit in Portions-Beuteln zum Wert von ungefähr 20 Euro jeweils zu packen, diese dann an Senioren ab Alter 65 oder 70 KOSTENLOS abzugeben gegen Vorlage Personalausweis (und meinetwegen einem Nachweis der Bedürftigkeit).


Auf diese Art, würde wohl niemandem etwas fehlen (1% tut wohl keinem weh!?) und die REGIONALE PRODUKTION würde sogar maßgeblich unterstützt, sowie den ältere Mitbürgern würde wohl sehr stark geholfen und die Tafeln würden entlastet! Auch würde der Effekt entfallen, das man sich "entblösen muss weil man zur Tafel geht = ein Hemmnis für viele, gerade ältere Menschen!"


Vor allem aber würde man den Politikern ersparen sich weiterhin Gedanken machen zu müssen über dieses Thema...

Es gibt viel zu tun ... Packen wir es selbst an!

    Über den Autor

    Text- & Foto-Reportagen aus NRW

    Informationen & Aktuelles aus Düsseldorf und Umgebung

    Termine & Kontakte

    NRWportal Administrator

    Kommentare